Aktuell

 
  • 10.03.2020  Alle Rollstuhlfechtwettbewerbe bis zum 31. Mai 2020 abgesagt

    Alle Rollstuhlfechtwettbewerbe bis zum 31. Mai 2020 abgesagt

    Es ist offiziell, alle Rollstuhlfecht-Veranstaltungen inklusive der Europameisterschaften sind auf Grund des Coronavirus abgesagt. Der Qualifikations-Modus für Tokio wird nun überprüft. Hier geht es zum offiziellen Schreiben.

  • 10.03.2020  Die Aufklärer sind bei Instagram

    Die Aufklärer sind bei Instagram

    Verfolgt das bunte Treiben der Aufklärer jetzt auch auf Instagram: die_aufklarer_mv und unterstützt unser Projekt mit euren Likes!

  • 09.03.2020  Nils Hutschreuther Teilnehmer am Paralympisches Jugendlager in Tokio

    Nils Hutschreuther Teilnehmer am Paralympisches Jugendlager in Tokio

    Die Deutsche Behindertensportjugend lädt zu den Paralympischen Sommer- und Winterspielen junge Nachwuchstalente zu ihren Paralympischen Jugendtrainingslagern ein. "Die Teilnahme an den Jugendlagern ermöglicht den Jugendlichen die Spiele hautnah zu erleben, das Gastgeberland zu erkunden sowie Menschen und deren Kultur kennen zu lernen. Das Erlebnis fördert faires und friedvolles Miteinander, verleiht neue Motivation für mehr Engagement im Leistungssport und/oder im Ehrenamt als “Soziales Talent“ bzw. “Junges Engagement." so die DBSJ.

  • 09.03.2020  Erfolge bei Deutschen Gehörlosen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften

    Erfolge bei Deutschen Gehörlosen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften

    Am 7. März 2020 fanden in Hamburg die Deutschen Gehörlosen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften statt. Mit am Start waren sieben SportlerInnen aus Güstrow und Luisa Herud vom Schweriner SC. Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Neun Medaillen gehen auf das Konto der Deaf AthletInnen des Güstrower SC'09, drei Medaillen erkämpft sich Luisa Herud in der offenen Altersklasse.

  • 04.03.2020  Fokus auf der technischen Umsetzung

    Fokus auf der technischen Umsetzung

    Am 7. März 2020 kämpfen die Deaf Leichtathlet*innen des Deutschen Gehörlosen Sportverbandes um die deutschen Meistertitel. Für Luisa Herud vom Schweriner SC ist es der erste Wettkampf in dieser Saison. Eine Standortbestimmung nach einem umfangreichen und intensiven Techniktraining. Starten wird die Athletin von Trainer Nils-Uwe Bernhardt über 200m, 60m, im Weitsprung und Kugelstoßen.

  • 03.03.2020  Eine Standortbestimmung in der Halle

    Eine Standortbestimmung in der Halle

    Es ist der erste Wettkampf von Luisa Herud in der neuen Saison, die Deutschen Gehörlosen Leichtathletik Hallenmeisterschaften am 7. März 2020 in Hamburg. "Es ist meine erste Standortbestimmung, daher habe ich mir keine konkreten Werte vorgenommen. Mein Ziel ist es, die Disziplinen technisch gut umzusetzen.", so die Deaf Leichtathletin vom Schweriner SC.

  • 02.03.2020  TalentTage 2020 im Para Schwimmen

    TalentTage 2020 im Para Schwimmen

    Vielfalt im Schwimmtraining - von den "GROSSEN" lernen. So war das Motto der diesjährigen TalentTage im Para Schwimmen. Vom 7.-17. Februar 2020 haben Talente und Kaderathleten des VBRS M-V e.V. im Sportpark Rabenberg ein gemeinsames Trainingslager absolviert.

  • 25.02.2020  Acht Zehntel - Ein Kampf um die EM-Teilnahme

    Acht Zehntel - Ein Kampf um die EM-Teilnahme

    WIReporter: Acht Zehntel haben im Dezember gefehlt, um sich für die Europameisterschaften im Para Schwimmen 2020 zu qualifizieren. Diese acht Zehntel soll es am Sonnabend schneller werden. Freitag beginnt in der Rostocker Neptunschwimmhalle der OSPA Ostseecup. Katherina Rösler vom Hanse SV Rostock hat sich in den letzten Wochen gezielt auf diesen Termin vorbereitet. Am Sonnabend Nachmittag stehen die 200m Lagen auf dem Programm. Auf dieser Strecke wird die Athletin von Landestrainer Andre Wilde um die fehlenden acht Zehntel kämpfen.

  • 21.02.2020  Langjähriger Partner des VBRS wirbt mit Kinderbonus

    Langjähriger Partner des VBRS wirbt mit Kinderbonus

    Thema AOK-Kinderbonus: Die AOK Nordost investiert 2020 noch stärker in die Kindergesundheit. Mit dem AOK-Kinderbonus punkten jetzt auch schon die Kleinen. Für Vorsorgeuntersuchungen, Impfungen oder sportliche Aktivitäten werden Punkte gesammelt. Diese Punkte sind bares Geld wert: 100 Punkte entsprechen einem Euro und können ausgezahlt werden oder in zweckgebundene Gesundheitsleistungen einfließen.

  • 20.02.2020  U23-Weltmeisterschaften im Rollstuhlfechten verschoben

    U23-Weltmeisterschaften im Rollstuhlfechten verschoben

    WIReporter: Eigentlich sollten heute die ersten Entscheidungen im Rollstuhlfechten in der U23 in Nakhon Ratchasima/Thailand fallen. Diese wurden aber auf Grund des Coronavirus auf April 2020 verschoben. Damit verlängert sich die Vorbereitungszeit für Fietje Blumenthal vom TuS Makkabi Rostock.

Veranstaltungen

 
 
 
 
 
 
 

Keine Einträge vorhanden

 
 
 

Der Hauptsponsor des VBRS M-V e.V.

SCAN HAUS Marlow

Offizieller Sponsor des Verbandes

Sparkasse Mecklenburg-Vorpommern und Verbundpartner

Gesundheitspartner

AOK - Die Gesundheitskasse
 
 
Besuche uns auf Facebook
Kontakt - So kannst Du uns erreichen
Document
Schriftgröße
Schrift anpassen

Kontrast
Farbauswahl