Hallenboccia

Beschreibung der Sportart
Bilder/Videos
Klassifizierungen
Vereine
Termine
Presse/News
Sponsoren/Partner
Ansprechpartner
Links/Downloads

Hallenboccia 

Boccia kann ohne größeren Aufwand organisiert und durchgeführt werden. So sind für das Spiel im Freizeitbereich lediglich ein Ballset, besteht aus sechs roten und sechs blauen Bällen sowie einem weißen Ball, dem Jackball und eine ebene Spielfläche notwendig.  

Hallenboccia ist ein Angebot, um Menschen mit Behinderung den Zugang zu einer für sie möglicherweise noch ganz unbekannten Sportart zu eröffnen. Boccia ist für Menschen geeignet, die in ihrer Mobilität stark eingeschränkt sind. Es bietet vor allem Menschen mit cerebralen Bewegungsstörungen die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen und an Wettkämpfen teilzunehmen. Boccia ist ein ideales Spiel für Sportvereine, Schulen und andere Einrichtungen für Menschen mit Behinderung.  Es kann uneingeschränkt inklusiv gespielt werden.

Hallenboccia gibt es erst seit wenigen Jahren und wird als Breitensport

  • im Deutschen Behindertensport (DBS), Abteilung Nationale Spiele, nach dessen Regeln bei Meisterschaften und Länderpokalturnieren
  • im Leistungssport in Deutschland, unter Leitung des Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen (bvkm) auch international nach den Regeln der International Sports Federation (BISFed) gespielt. 

Es gibt Einzel-, Paar- und Mannschaftswettbewerbe (mit 3 Spielern). Männer und Frauen starten gemeinsam.  

Das Spiel wird in der Halle auf einem begrenzten Spielfeld mit speziell entwickelten Lederbällen gespielt. Ziel des Spiel ist es, die eigenen Bälle näher an den Zielball, dem sogenannten Jackball, zu platzieren als der/die Gegenspieler. Die Bälle können geworfen, gerollt oder mit dem Fuß gespielt werden. Sportler mit geringen motorischen Möglichkeiten können an diesem Spiel ebenfalls teilnehmen, wenn sie spezielle Abrollhilfen (Rampen) benutzen. Das Spiel fördert und fordert insbesondere Konzentration, Zielgenauigkeit, Auge-Hand-Koordination und taktisches Verhalten bzw. Spielverständnis.

In Deutschland werden Landesmeisterschaften und seit 2004 Deutsche Meisterschaften des Deutsche Behindertensportverband e.V. und des Bundesverbandes für körper- und mehrfach  Behinderte durchgeführt. Seit 1990 ist Boccia Disziplin bei den Deutschen CP-Sportspielen. Bei internationalen Wettbewerben wie z. B. Europa- oder Weltmeisterschaften sowie Paralympics wird Boccia nur für  Sportler/Innen mit schweren Behinderungen ausgetragen, die einen Rollstuhl benutzen.

Boccia 1
Boccia 3
Boccia 2
Boccia 4
 

Im paralympischen Boccia werden die international geltenden Regeln der International Sports Federation (BISFed) angewendet. Danach dürfen nur Menschen mit Schwerstbehinderung teilnehmen, die einen Rollstuhl benutzen und die über einen geringen funktionalen Bewegungsumfang verfügen. In erster Linie Menschen mit schwerer bzw. mittlerer Spastik und oder Athetose. Zur Teilnahme berechtigt sind darüber hinaus Menschen mit anderen Behinderungsarten, die sich in geringer Kraft und Koordinationsproblemen äußern, wie zum Beispiel: Friedreich-Ataxie, Muskeldystrophie, Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), Spina befida, Multiple Sklerose oder Querschnittlähmung ab C5 aufwärts.  

Wettkampfklassen

Die Sportler Starten in jeweils vier verschiedenen Wettkampfklassen, BC 1 bis BC 4. Die Wettkampfklasse BC 1 und BC 2 ist ausschließlich Sportlern mit einer Cerebralparese vorbehalten. In der Wettkampfklasse BC 3 treten Spieler mit unterschiedlichen Behinderungen an, die alle mit einer Abrollhilfe (Rampe) und der Unterstützung eines Assistenten spielen, da sie nicht in der Lage sind den Ball mit der Hand zu spielen. In der BC 4 starten Menschen deren Behinderung nicht cerebralen Ursprungs ist.   Im nichtparalympischen Wettkampfbereich gilt das Regelwerk des Deutschen Behindertensports, Abteilung Nationale Spiele.

SC Neubrandenburg e.V.,  Abteilung Behindertensport
Ansprechpartner:                Christina Dittmer
Telefon:                                 0159 - 04216189                                 
eMail:                                    tinadittmer@gmx.net
Homepage:                           www.sc-neubrandenburg.de

BSG „Salzhaff“ Rerik e.V.
Ansprechpartner:                Wolfgang Rathsack
Telefon:                                 0175 - 3254042                 
eMail:                                    sportinfo@online.de

Malchower SV 90 e.V.
Ansprechpartner:                Hanni Rossek
Telefon:                                 0174 - 3 82 16 99                                              
eMail:                                    hanni@rossek-media.de
Homepage:                           www.malchowersv90.de

Integrativer Treff e.V. (Rostock)
Ansprechpartner:                
Telefon:                                 0381 - 7998974   
eMail:                                    info@it-rostock.de
Homepage:                           www.itrostock.de

BRSV Grevesmühlen e.V.
Ansprechpartner:                Dirk Möller
Telefon:                                 0162 - 333 0172                                                               
eMail:                                    amoedi@web.de

Landesleistungszentrum – Sport mit Handicap (Greifswald)
Ansprechpartner:                 Jenns Golzow, Alexander Hartwig
Telefon:                                 03834 - 873125  
eMail:                                    Golzow-LLZ@bbw-greifswald.de
Homepage:                           www.llz-behindertensport-mv.de

Verein Freunde & Förderer der Mecklenburgischen Schule für Körperbehinderte e.V.
Ansprechpartner:                Lutz Hoffmann
Telefon:                                 0176 - 34459478                
eMail:                                    Lutz.Hoffmann.1.@web.de

 
 
Termin Veranstaltungen Ort Startberechtigung / Teilnehmer
22.02.-25.02.2018 Rheinsberg-Cup Rheinsberg freiwillig
20.04.-22.04.2018 Qualifikation zur DM Para Boccia Düsseldorf Para-Boccia-Spieler
09.05.-13.05.2018 3. Deutschland-Cup Gersweiler BC4 / BC5 Spieler
02.06.2018 Norddeutsches Sportfest der Vielfalt Schwerin nur für Mannschaften
23.06.2018 Länderpokal - Nationale Spiele Rehlingen Spieler werden benannt
14.09.-15.09.2018 Deutsche Meisterschaft Boccia - Nationale Spiele Mettmann Spieler werden benannt
22.09.-23.09.2018 Talent-Tage Greifswald für alle
23.09.2018 Landesmeisterschaften Greifswald für alle
29.09.2018 Sportfest "Lust auf Bewegung" Grevesmühlen für alle
19.10.-21.10.2018 DM Para Boccia Saarbrücken für qualifizierte Sportler
  • JP Morgan

Ansprechpartner 

VBRS M-V e.V.
Fachbereichsleiter
Dirk Möller
Telefon:                 0162 - 333 0172                                                               
eMail:                     amoedi@web.de  

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Beauftragter für Boccia
Teddy Östreicher
Telefon:                  0961 – 38 01 35
Mobil:                     0170 - 8165686
eMail:                     ts.oestreicher@t-online.de

Deutscher Rollstuhl-Sportverband e.V.
Dirk Möller
Telefon:                 0162 - 333 0172
eMail:                     boccia@rollstuhlsport.de  

Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V.
Reinhard Jankuhn
Telefon:                0211 - 6 40 04 13
eMail:                    reinhard.jankuhn@bvkm.de

 
 
 
 
 
 

Der Hauptsponsor des VBRS M-V e.V.

SCAN HAUS Marlow

Offizieller Sponsor des Verbandes

Sparkasse Mecklenburg-Vorpommern und Verbundpartner

Gesundheitspartner

AOK - Die Gesundheitskasse
 
 
Besuche uns auf Facebook
Kontakt - So kannst Du uns erreichen