Erfolgreiche Internationale Deutsche Meisterschaften im Schwimmen für Menschen mit Behinderung

18.06.2019

In Berlin fanden zwischen dem 6.6.2019 und 9.6.2019 die Internationalen Deutschen Meisterschaften im Schwimmen für Menschen mit Behinderung statt. 116 Vereine aus der ganzen Welt nahmen mit insgesamt 521 Aktiven daran teil. Auch Schwimmerinnen und Schwimmer aus Mecklenburg-Vorpommern gingen an den Start - mit erfolgreichen Ergebnissen.

Der für den MFZK Schwerin startende Nils Hutschreuther konnte sich nicht nur in der Jugend B durchsetzen, er schwamm auch in der offenen deutschen Wertung ganz vorne mit. So wurde er dort über 50m Freistil Zweiter. In der deutschen Jugendwertung blieb Nils auch nicht erfolglos. Dort erzielte über 50m Freistil den ersten Platz. Seine Teamkollegen konnten sich in ihren Wertungen ebenfalls immer wieder platzieren. Nicht nur der MFZK Schwerin freute sich am Ende über Medaillen, auch der Hanse SV Rostock war erfolgreich. Neele Labudda konnte über 50m und 100m Brust den dritten Platz in der offenen deutschen Wertung erreichen. Denise Grahl wurde über 50m Freistil Zweite. Über die doppelte Distanz gelang ihr der Sprung auf den obersten Podestplatz. Für die Sportlerinnen und Sportler aus Mecklenburg-Vorpommern war die diesjährige IDM sehr erfolgreich.

Text: Neele Labudda

Bilder: Katherina Rösler

 
 

Der Hauptsponsor des VBRS M-V e.V.

SCAN HAUS Marlow

Offizieller Sponsor des Verbandes

Sparkasse Mecklenburg-Vorpommern und Verbundpartner

Gesundheitspartner

AOK - Die Gesundheitskasse
 
 
Besuche uns auf Facebook
Kontakt - So kannst Du uns erreichen