31. Jugend-Länder-Cup

18.06.2019

Insgesamt waren rund 150 Nachwuchsathleten im Alter von acht bis 20 Jahren am Start und bestritten in den vier paralympischen Kernsportarten Para Leichtathletik, Para Schwimmen, Para Tischtennis und Para Judo ihre Wettkämpfe.

Lars Pickardt, Vorsitzender des Veranstalters Deutsche Behindertensportjugend (DBSJ), war voll des Lobes für die Ausrichter: „Wir haben von den Teilnehmern und Betreuern ein ausnahmslos positives Feedback erhalten. Dieses Lob gebe ich gern an den ausrichtenden Sächsischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband sowie den Sportpark Rabenberg als Veranstaltungsort weiter. Nachdem wir den Jugend- Länder-Cup in den beiden vergangenen Jahren nur in zwei Sportarten durchgeführt haben, konnten wir nun wieder das volle Programm anbieten. Darauf werden wir in den nächsten Jahren aufbauen.“ 2020 findet der JLC in Fulda statt, ein Jahr später in Duisburg.

Begeistert von der Atmosphäre und der Austragungsstätte auf dem Kamm des Erzgebirges war auch Jochen Wollmert, fünfmaliger Paralympicssieger im Tischtennis. Wollmert war einer der prominenten Paten des Jugend-Länder-Cups. Er hob die Bedeutung dieses traditionsreichen Nachwuchssportevents hervor: „Für viele junge Athleten ist der Jugend-Länder-Cup der Einstieg in den überregionalen Wettkampfbetrieb und eine erste Standortbestimmung. Hier entscheidet sich für junge Sportler manchmal schon, ob sie sich dem Leistungssport voll und ganz verschreiben wollen.“

Ergebnisse Gesamtwertung Jugend-Länder-Cup 2019: 1. Platz Landesverband Sachsen (30 Rangpunkte) 2. Platz Landesverband Hessen (29 RP) 3. Platz Landesverband Schleswig-Holstein (21 RP) Geteilter 4. Platz Landesverbände Nordrhein-Westfalen (20 RP) & Thüringen (20 RP) 6. Platz Landesverband Brandenburg (19 RP) 7. Platz Landesverband Mecklenburg-Vorpommern (16 RP) 8. Platz Landesverband Bayern (15 RP) 9. Platz Landesverband Berlin (11 RP) 10. Platz Landesverband Württemberg (9 RP) 11. Platz Landesverband Sachsen-Anhalt (7 RP)


Text aus der Pressemitteilung zum " Landesverband Sachsen siegt beim 31. Jugend-Länder-Cup " vom Deutschen Behindertensportverband e.V. – National Paralympic Committee Germany

Bilder (Gruppenfoto): DBSJ/Tobias Adler

Bilder der Delegation aus MV: Anett Lachnit (VBRS M-V)

Jugend-Länder-Cup
 
 

Der Hauptsponsor des VBRS M-V e.V.

SCAN HAUS Marlow

Offizieller Sponsor des Verbandes

Sparkasse Mecklenburg-Vorpommern und Verbundpartner

Gesundheitspartner

AOK - Die Gesundheitskasse
 
 
Besuche uns auf Facebook
Kontakt - So kannst Du uns erreichen