Goalballer starten glücklos in die Saison RGC Hansa verliert wichtiges Spiel gegen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf mit 7:8

25.02.2019

Der erste Bundesligaspieltag der Goalball Bundesliga endete für den RGC Hansa mit zwei Niederlagen.

RGC Hansa
RGC Hansa

Besonders schwer wiegt dabei die 7:8 Niederlage gegen den direkten Kontrahenten im Abstiegskampf SGV Dresden und das in doppelter Hinsicht: nach Aussage von Cheftrainer Mario Turloff hatte das Team um Kapitän Reno Tiede das erwartet enge Spiel im Griff. Knackpunkt des Spiels war ein Penalty, den Tiede zum vermeintlichen 6:8 für die Rostocker versenkte. Nach dem Abwurf verlor der Schütze, auf rutschigen Boden, aber das Gleichgewicht und stürzte auf den Hinterkopf. Laut Regelwerk fiel die Entscheidung nun auf Noise-Penalty gegen Rostock aus und das Tor wurde aberkannt. So stand es wenige Minuten vor Spiele 7:7 statt 8:6. Tiede brachte das Spiel, mit Verdacht auf Gehirnerschütterung, die er sich bereits in Prag bei der Super Euro League zuzog, zu Ende. Die wütenden Angriffe der Ostseestädter konnten die Sachsen aber immer wider von der Linie kratzen und retteten sich so über die Zeit.   

Im Spiel gegen den Meisterschaftsanwärter BVSV Nürnberg musste Tiede allerdings nach wenigen Minuten passen. Er brach im Spiel zusammen. Schnell war klar, dass es für ihn nicht weitergehen kann. Nun gaben die Youngsters Julian Bleifuß (17 Jahre), Ernst Kroisl (21 Jahre) und John Turloff (17 Jahre) ihr Bestes, um eine weitere Niederlage an diesem Spieltag zu vermeiden. Gegen das hochklassige Team, mit zwei deutschen Nationalspielern, aus Nürnberg hieß es am Ende 5:13. „In Prag bin ich mit Ernst zusammengestoßen und hatte mir eine Gehirnerschütterung geholt. Ich hatte gehofft, am Wochenende wieder voll da zu sein. Doch der Fall auf den Hinterkopf hatte mir dann irgendwie den Rest gegeben. Unsere Jungs haben sich dann aber toll verkauft und bis zum Abpfiff gekämpft.“ So Tiede nach den zwei verlorenen Spielen.   

Am 16. März findet in der Rostocker OSPA | Arena unser Heimspieltag statt. Hier gilt es nun die ersten Punkte der Saison zu holen. Turloff: „Ein tolles Publikum zur Unterstützung kann zu Hause die nötigen Prozentpunkte mehr ausmachen. Wir müssen punkten, um in der Rückrunde nicht komplett mit dem Rücken an der Wand zu stehen. “ Tickets gibt es ab Mittwoch an allen Vorverkaufsstellen von MV-Ticket.

Die RGC Spiele am 16.03. in der OSPA | Arena

11:10 Uhr SSV Königs Wusterhausen 

13:30 Uhr SSG Blista Marburg 

15:50 Uhr BFV Ascota Chemnitz   

 
 

Der Hauptsponsor des VBRS M-V e.V.

SCAN HAUS Marlow

Offizieller Sponsor des Verbandes

Sparkasse Mecklenburg-Vorpommern und Verbundpartner

Gesundheitspartner

AOK - Die Gesundheitskasse
 
 
Besuche uns auf Facebook
Kontakt - So kannst Du uns erreichen