Nach DFB-Pokal kommt die Euro League

07.11.2018

Der letzte Pokal-Fight ist erst ein paar Tage her, da steht bereits das nächste Highlight bevor. Im Warnemünder Sportpark empfängt der RGC Hansa in der Super European Goalball League gleich drei Spitzenteams. Am 10. Und 11. November tritt der Rostocker Goalballclub gegen GC Perun Prag, GC Ljubljana und den Titelverteidiger Sporting Lissabon an.

Teamfoto
Teamfoto

Wenn die Hausherren sich mit den Portugiesen im Spielertunnel versammeln, wird in Warnemünde ein Stück Goalballgeschichte geschrieben: Es ist der erste Spieltag in der neu strukturierten Super League. Die vor einigen Monaten gegründete EGA (European Goalballclub Association), in der der RGC Hansa Gründungsmitglied und der G4 (ein aus vier Vereinen bestehenden Vorstand) angehört, hat die europäische Liga neu strukturiert. Seit diesem Jahr wird Europa in die Divisionen Nord und Süd aufgeteilt. Während Helsinki und Malmö die Austragungsorte für den Norden stellen, sind Rostock und Prag für den Süden eingeteilt. Die ersten drei der Divisionen, qualifizieren sich für die Playoffs. Diese werden im März nächsten Jahres bei dem Vorjahressieger Sporting Lissabon ausgetragen.

2016 wurde der RGC Tabellenfünfter und im vergangenen Jahr vierter. Die Rostocker träumen von den Playoffs und hoffen auf ihre beeindruckende Heimstärke. „Wir hoffen auf viele Zuschauer, die uns unterstützen. Vielleicht können wir ja dann wie schon in der Liga oder in der letzten Super League Saison für Überraschungen sorgen.“ So der Kapitän Reno Tiede.

Bildquelle: Olaf Lange

 
 

Der Hauptsponsor des VBRS M-V e.V.

SCAN HAUS Marlow

Offizieller Sponsor des Verbandes

Sparkasse Mecklenburg-Vorpommern und Verbundpartner

Gesundheitspartner

AOK - Die Gesundheitskasse
 
 
Besuche uns auf Facebook
Kontakt - So kannst Du uns erreichen