Maik Baumann bei Rollstuhl-Rugby „Bernd Best Turnier“

17.04.2017

Nachdem das Bernd-Best-Turnier im letzten Jahr ausgefallen war, freuten sich das gesamte Organisationsteam, Spieler und Helfer besonders, dass die nunmehr 18. Ausgabe wieder in Köln ausgerichtet wurde.

Vom 7. bis 9. April kamen 36 Mannschaften aus 15 Nationen zum größten Rollstuhlrugby-Turnier der Welt. Unter den Teilnehmern der deutschen Mannschaft befand sich auch Maik Baumann von den Greifswalder Rollmöpsen.

Ein besonderer Aspekt des Bernd-Best-Turnier ist, dass es für jede Leistungsklasse eine Liga gibt. Von der Champions League, über die Professional League, Advance League und Basic League, ist für jeden Spieler eine Leistungsklasse dabei, in der er sich gegen gleich starke Spieler messen kann.

In diesem Jahr war die Champions League und die Professional League von der Vorbereitung auf die Europameisterschaft im Rollstuhlrugby vom 27. Juni bis zum 2. Juli in Koblenz geprägt. Aus diesem Grund, traten viele Nationalmannschaften in den beiden Ligen gegeneinander an. Auch in der Advanced League und der Basic League gab es viele spannende Spiele zu sehen.

Die Basic League bestand in diesem Jahr nur aus 10 Teams. Das Finale der Basic League gewann Aarhus BurnOuts 2 aus Dänemark mit einem entstand von 46 zu 38 gegen die Danube Steelers aus Österreich. Auf Platz 3 kamen die Wilde Schwaben Schmiede, die sich mit einem 45 zu 34 gegen die Fighting Snakes aus der Schweiz durchsetzen konnten. 

In der Advanced League traten in diesem Jahr 10 Teams gegeneinander an. Den 3. Platz in der Advanced League erreichten die Steirischen Eichen aus Österreich gegen Les Mambas aus Frankreich (36 - 27). - Den Sieg in der Advanced League konnten die Aarhus Burnouts 1 gegen Canterbury aus Großbritannien für sich entscheiden (55 - 46).  

Storm aus Großbritannien entschied den Sieg in der Professional League für sich gegen The Flying Dutchmen aus den Niederlanden (52 - 37). Den 3. Platz konnte sich ganz knapp mit einem Punkt Vorsprung das Team Deutschland rot gegen West Coast Crash aus Großbritannien sichern (48 – 47).

In der Champions League stand am Ende das Blue Link Team aus Frankreich ganz oben. Die französische Mannschaft konnte sich gegen die Falcons aus Dänemark am Ende mit 56 zu 47 durchsetzen und erhielt den großen Bernd-Best-Turnier Wanderpokal. - Das Team Deutschland schwarz siegte gegen The Reds aus Polen mit 45 zu 43.  

Ergebnisse und mehr auf: www.bernd-best-turnier.de

Quelle: Deutscher Rollstuhl-Sportverband e.V.

 
 

Der Hauptsponsor des VBRS M-V e.V.

SCAN HAUS Marlow

Offizieller Sponsor des Verbandes

Sparkasse Mecklenburg-Vorpommern und Verbundpartner

Gesundheitspartner

AOK - Die Gesundheitskasse
 
 
Besuche uns auf Facebook
Kontakt - So kannst Du uns erreichen