Die Landesmeister (inklusiv) im Rollstuhlfechten stehen fest

13.12.2017

Asad Abbassov und Balwinder Cheema vom TuS Makkabi-Rostock e.V. holen sich die Titel bei den offenen inklusiven Landesmeisterschaften im Rollstuhfechten (Säbel) am vergangenen Wochenende in Rostock

Bildquelle: Sascha Bondar
Bildquelle: Sascha Bondar

Cat. A:

1. Abbassov, Asad  (TuS Makkabi-Rostock e.V.)

2. Nordmann, Steffen (PSV Berlin e.V.)

3. Budich, Martines (TuS Makkabi-Rostock e.V.)

3. Jantzen, Erik (PSV Rostock e.V.)

Cat. B:

1. Cheema, Balwinder (TuS Makkabi-Rostock e.V.)

2. Tauber, Sylvi (TuS Makkabi-Rostock e.V.)

3. Bökenhauer, Diana (TuS Makkabi-Rostock e.V.)

3. Jonas, Sven (PSV Berlin e.V.)

 

Die Regeln der offenen inklusiven Landesmeisterschaft im Säbel sind ganz einfach: egal ob Frau oder Mann, egal ob mit oder ohne Handicap, egal ob aus MV, Deutschland oder aus dem Ausland, ALLE fechten im Rollstuhl gegeneinander!!! 

 
 

Der Hauptsponsor des VBRS M-V e.V.

SCAN HAUS Marlow

Offizieller Sponsor des Verbandes

Sparkasse Mecklenburg-Vorpommern und Verbundpartner

Gesundheitspartner

AOK - Die Gesundheitskasse
 
 
Besuche uns auf Facebook
Kontakt - So kannst Du uns erreichen