Greifswalder Rollmöpse holen in heimischer Halle zwei Siege in der 1. Bundesliga

23.05.2016

Am Pfingstwochenende fand in der Sporthalle des Berufsbildungswerkes der 3. Spieltag der Bundesliga im Rollstuhl-Rugby statt. Zu Gast waren die Mannschaften aus Koblenz, Berlin und Moskau. Das deutsche Nachwuchsteam musste leider krankheitsbedingt absagen.

Maik Baumann rechts
Maik Baumann rechts

Auch die Greifswalder mussten krankheitsbedingt auf Nationalspieler Christian Paschke verzichten, trotzdem wollte man in heimischer Halle wichtige Siege einfahren. Im ersten Spiel ging es dann gleich gegen die Koblenz Speedos. Beide Teams waren gut aufeinander eingestellt und so kam es zu einem ausgeglichenen Spiel. Am Ende nutzten die Gäste Fehler des Greifswalder Teams, um das Spiel zu drehen und mit 48:44 zu gewinnen. Das nächste Spiel bestritten die bestritten die Greifswald gegen die  Gäste von Lokomotive Moskau. Da es in Russland noch keine eigene Liga gibt, haben sie die Möglichkeit, in der 1. Bundesliga zu spielen. Bis zur Halbzeit konnten die Russen noch gut mithalten, doch dann war  Nationalspieler  Maik Baumann nicht mehr zu halten und die Rollmöpse gewannen  ungefährdet mit 54:42. Im letzten Spiel standen sich der amtierende Deutsche Meister Berlin und der Vizemeister Greifswald gegenüber.  Bei aufgeheizter, aber fairer Stimmung, konnte am Ende eines ausgeglichenen  kämpferischen Spiels das Greifswalder Team mit der Schlusssekunde mit 45:43 den Sieg festmachen. Durch diese Niederlage ist am letzten Spieltag in Freiburg noch alles offen, wer Deutscher Meister wird. Im direkten Duell München gegen Berlin wird es dann um die Meisterschale gehen. Die Greifswalder Rollmöpse können mit sechs Siegen und sechs Niederlagen unter Berücksichtigung der personellen Situation  mit der Saisonleistung zufrieden. Es spielten: Britta Kripke, Maik Baumann, Mathias Ströh, Christian Götze, Wladimir Geibel, Haiko te Neuss, Arora Samir Aktueller Spielstand Greifswalder Rollmöpse Berlin Raptors Munich Rugbears Dragons Freiburg WRC Lokomotiv Moscow Koblenz Speedos Junior Hussars

Katja Jensen, Presseteam VBRS M-V e.V.

Textquelle:  Daniel Lemke, Landestrainer Rugby

Bildquelle:  Archiv GSG 01 e.V.

 
 

Der Hauptsponsor des VBRS M-V e.V.

SCAN HAUS Marlow

Offizieller Sponsor des Verbandes

Sparkasse Mecklenburg-Vorpommern und Verbundpartner

Gesundheitspartner

AOK - Die Gesundheitskasse
 
 
Besuche uns auf Facebook
Kontakt - So kannst Du uns erreichen