Rostocker Fechter mit Bestform bei den Deutschen Meisterschaften 2016

14.03.2016

Zu den Deutschen Meisterschaften im Fechten, die vom 5.- 6. März in Heidelberg stattfanden, war der TuS Makkabi Rostock, Landesstützpunkt im Rollstuhlfechten, mit sechs Aktiven, einem Kampfrichter und zwei Betreuern angereist

Sylvi Tauber und Zarife Imeri
Sylvi Tauber und Zarife Imeri

Mit dabei auch Balwinder Cheema und Sylvi Tauber, beide Mitglied im TOP TEAM RIO des Landesverbandes. Die Deutschen Meisterschaften sollten den Grundstein für die Nominierung zu den diesjährigen Europameisterschaften legen. Diese finden vom 17. – 22. Mai in Turin statt und bedeuten die letzte Qualifikationsmöglichkeit der deutschen Fechter für die Paralympics. Bereits vom Internationalen Verband für Rio nominiert ist Kampfrichter Harutyun Khachatryan vom Fechtclub-Greifswald, der gleichzeitig als Stützpunkttrainer im Landesstützpunkt Rostock tätig ist. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl bei den Frauen,  wurden alle Wettkampfklassen (Kategorie A, B und C) zusammengelegt. Trotzdem konnte  Sylvi Tauber mit zwei zweiten Plätzen (Degen und Florett) und einem dritten Platz (Säbel) überzeugen. Diana Bökenhauer belegte einen zweiten Platz (Säbel) und zwei dritte Plätze (Degen und Florett). Noch etwas erfolgreicher waren die Herren des TuS Makkabi Rostock. Gold ging im Degen, Kategorie B,  an Balwinder Cheema. In der Kategorie A waren die Plätze 2-4 mit Sebastian Gadow, Martines Budich, Dimitrij Rout ebenfalls in Rostocker Hand. Im Säbel  ging in der Kategorie B Gold erneut an Balwinder Cheema. In der Kategorie A erkämpften Dimitrij Rout  Gold,  Sebastian Gadow Silber und Martines Budich Bronze. Auch im Florett gaben sich die Herren keine Blöße - erneutes Gold an Balwinder Cheema. In einem packenden Finale drehte er nach der Pause einen 8:1 Rückstand in einen 15:10 Sieg. Auch in der Kategorie A gab es zwei Medaillen. Silber ging an Martines Budich und Bronze holte sich Dimitrij Rout. Wir gratulieren allen Medaillengewinnern zu ihrem Erfolg!

Text: Katja Jensen, Presseteam VBRS M-V e.V.

Textquelle: Alexander Bondar, Landestrainer Fechten VBRS M-V e.V.

Bildquelle: Archiv VBRS

Bildtext: Sylvi Tauber und Zarife Imeri

 
 

Der Hauptsponsor des VBRS M-V e.V.

SCAN HAUS Marlow

Offizieller Sponsor des Verbandes

Sparkasse Mecklenburg-Vorpommern und Verbundpartner

Gesundheitspartner

AOK - Die Gesundheitskasse
 
 
Besuche uns auf Facebook
Kontakt - So kannst Du uns erreichen