Erfolgreiche Deutsche Meisterschaften der Dressurreiter mit Handicap

27.06.2016

Vom 17. - 19. Juni 2016 fanden auf dem Gestüt Bonhomme bei hervorragenden Bedingungen zum dritten Mal in Folge die Deutschen Meisterschaften der Dressurreiter mit Handicap im Rahmen des Dressurfestivals statt. Das Dressurreiten für Menschen mit Behinderungen ist bereits seit Atlanta 1996 eine Paraolympische Disziplin.

Foto von l.n.r. Ulrike Grafin von Walderdorff und Sohn (Sponsoren), Hannelore Brenner, Martina Benzinger, Heidemarie Heidemann, Ellen Jordanow und Richter Jan Holger Holtschmit.
Foto von l.n.r. Ulrike Grafin von Walderdorff und Sohn (Sponsoren), Hannelore Brenner, Martina Benzinger, Heidemarie Heidemann, Ellen Jordanow und Richter Jan Holger Holtschmit.

32 Paare haben sich über unterschiedliche Qualifikationswege für die DM- Teilnahme empfohlen. Für unseren Landesverband starteten vier Reiterinnen.

Im Grade IV startete Claudia Reincke vom Carolinenhof Pogez auf Scenario und konnte sich mit einer starken Kür den 5. Platz mit einem Gesamtergebnis von 128,746 sichern.

Ellen Jordanow vom RSV Zierow startete mit Valerio im Grade III und konnte mit sehr guten stabilen Leistungen und einem Gesamtergebnis von 134,194 den 4. Platz belegen.

Im Grade II starteten Stephanie Vollstedt vom SV Robinson Fleesensee auf Dark George und Annemarie Ondrusch vom RFV Krümmel auf ihrem erst 6-jährigen Rusty S. Stephanie erritt mit einem Gesamtergebnis von 128,047 den 8. Platz. Für Anni reichte es mit 133,726 zum 6. Platz.

Katja Jensen, Presseteam VBRS M-V e.V.

Bildquelle: Archiv VBRS

 
 

Der Hauptsponsor des VBRS M-V e.V.

SCAN HAUS Marlow

Offizieller Sponsor des Verbandes

Sparkasse Mecklenburg-Vorpommern und Verbundpartner

Gesundheitspartner

AOK - Die Gesundheitskasse
 
 
Besuche uns auf Facebook
Kontakt - So kannst Du uns erreichen