Jürgen Becher nimmt als Präsident Abschied und bleibt als Ehrenpräsident

10.06.2016

Am 4. Juni 2016 stellte sich Jürgen Becher, seit 2000 Präsident des Verbandes für Behinderten- und Rehabilitationssport, in der Mitgliederversammlung nicht mehr der Wahl. Seit 1996 war er im Präsi-dium des Verbandes, zunächst als Vizepräsident ehrenamtlich tätig bis er das Ruder fest in seine Hände nahm.

v.l. Steffen Kästner, Monika Knauer, Jürgen Becher, Lorenz Caffier, Friedrich Wilhelm Bluschke
v.l. Steffen Kästner, Monika Knauer, Jürgen Becher, Lorenz Caffier, Friedrich Wilhelm Bluschke

Am 6. Juni hatte sein Verband zu einem Empfang in den Olymp des Rostocker Hotel Sportforums eingeladen, um ihm für sein langjähriges außergewöhnliches Engagement im Sport  zu danken.  Langjährige Partner, Freunde und Förderer des Verbandes, u. a. auch Ulf Mehrens, Vorsitzender des Deutschen Rollstuhl-Sportverbandes e.V., hatten es sich nicht nehmen lassen, sich persönlich zu verabschieden. In Ihren Grußworten würdigten Sport- und Innenminister des Landes Lorenz Caffier und Landssportbundpräsident Wolfgang Remer die Entwicklung des Verbandes unter Führung von Jürgen Becher, einem Präsidenten, der scheinbar Unmögliches möglich gemacht hat. In seiner Amtszeit etablierte sich der Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Paralympics“,  Strukturen für die Talent- und Leistungssportförderung wurden entwickelt, es fanden vier World-Cup Turniere im Fechten statt, über Projekte wurden Inklusion, Aufklärung, Gesundheitsförderung und Chancengleichheit im Sport voran gebracht sowie  die Sportartenvielfalt entwickelt.  Selbst neugierig auf Neues erwarb er  bereits 1999 den Tauchschein und tauchte vor Cup Arkona, spielte aktiv Rollstuhlbasketball, versuchte sich im Wasserski, Fallschirmspringen und Segeln und reiste um die ganze Welt.  Sein Präsidium und die Mitarbeiter des Verbandes sagen DANKE für Ausdauer, Mut und die gemeinsamen Visionen, für Kümmern, Zuhören und Aufmerksamkeit. Wir freuen uns auf das, was wir gemeinsam auch in der Zukunft mit Jürgen Becher als Ehrenpräsident mit „Ge-lassenheit“  für den Sport auf den Weg werden.

VBRS M-V e.V.

Bildquelle: Archiv VBRS

 
 

Der Hauptsponsor des VBRS M-V e.V.

SCAN HAUS Marlow

Offizieller Sponsor des Verbandes

Sparkasse Mecklenburg-Vorpommern und Verbundpartner

Gesundheitspartner

AOK - Die Gesundheitskasse
 
 
Besuche uns auf Facebook
Kontakt - So kannst Du uns erreichen