Mecklenburger Para-Reiterinnen starteten am Wochenende beim internationalen Para-Equestrian-Turnier in Mannheim

17.05.2016

Für die deutschen Para-Dressurreiter ist das Maimarktturnier schon seit Jahren die erste Gelegenheit, ihren aktuellen Leistungsstand mit dem ihrer deutschen Kollegen, aber auch der internationalen Konkurrenz zu vergleichen. „Für uns war das nicht nur im Hinblick auf Rio spannend, sondern auch, weil wir in diesem Jahr viele neue Kombinationen haben“, sagte Equipechefin Britta Bando.

Internationales Para-Equestrian-Turnier in Mannheim
Internationales Para-Equestrian-Turnier in Mannheim

Auch Ellen Jordanow(RSV Zierow e. V.) Grade III war erstmalig mit Ihrem 12-jährigen Wallach Valerio am Start, den sie erst seit 10 Monaten unter dem Sattel hat. Der Wallach zeigte sich weitgehend entspannt trotz dieser imposanten Atmosphäre und so konnten die beiden schon recht gute Leistungen in diesem starken Starterfeld zeigen. Den Team-Test absolvierten sie mit 64,474 %. Bei der Championatsaufgabe unterliefen den Beiden leider zwei Fehler und sie beendeten die Prüfung mit 63,049 Prozent. Bei den insgesamt 23 deutschen Reiter-Pferd-Paaren belegte Ellen Platz 15. Annemarie Ondrusch (RFV Krümmel e.V.)  Grade II war mit ihrer bereits erfolgreichen Stute Nitana an den Start gegangen. Leider musste Annemarie das Turnier vorzeitig abbrechen, da sich die Stute in der Prüfungsvorbereitung vertreten hatte. Das deutsche Team (Hannelore Brenner, Elke Philipp, Alina Rosenberg und Steffen Zeibig)siegte in der Nationenwertung hauchdünn mit 0,644 Punkten  Vorsprung vor der Mannschaft aus Dänemark. 

 Alle Ergebnisse unter  www.maimarkt-turnier.de .

 
 

Der Hauptsponsor des VBRS M-V e.V.

SCAN HAUS Marlow

Offizieller Sponsor des Verbandes

Sparkasse Mecklenburg-Vorpommern und Verbundpartner

Gesundheitspartner

AOK - Die Gesundheitskasse
 
 
Besuche uns auf Facebook
Kontakt - So kannst Du uns erreichen