Kleine Schritte – große Wirkung: Ideenwettbewerb für eine bessere Mobilität im Alter

05.02.2015

Ideenwettbewerb für eine bessere Mobilität im Alter

Foto: Werner Krüpe
Foto: Werner Krüpe

Die Robert Bosch Stiftung schreibt einen Ideenwettbewerb für eine bessere Mobilität im Alter aus. Bis zum 22. März 2015 können sich Einzelpersonen, Gruppen, Vereine oder Institutionen bewerben. Der Wettbewerb dreht sich rund um das Thema Mobilität älterer Menschen. Die praxisorientierten  Projektideen stellen die Lebenswelt der Senioren in den Mittelpunkt. Gesucht werden gute Ideen,  um räumliche, soziale und virtuelle Barrieren zu beseitigen oder zu reduzieren. Sportvereine können  beispielsweise Ideen aufgreifen wie Angebote für Ältere im Bereich Alltags- und Freizeitaktivitäten,  die sicher ans Ziel kommen sollen. Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb ist die Beteiligung Älterer (60+) bei der Planung,  Durchführung und Erprobung der Projektideen in der Praxis. Die nachhaltigen Projekte sollen nach  der einjährigen Förderphase weitergeführt werden. Die 20 aussichtsreichsten und innovativsten  Projektkonzeptionen werden mit bis zu 10.000 Euro unterstützt. Die Robert Bosch Stiftung möchte einen Beitrag dazu leisten, dass ältere Menschen in ihrem  Lebensumfeld mobil bleiben oder wieder mobil werden. Ebenso sollen mit den Projekten die  Eigenverantwortung und das Engagement von Senioren zur Verbesserung ihrer Lebenssituation  gestärkt werden. Über Meldungen aus Mecklenburg-Vorpommern würden wir uns freuen und bitten um kurze  Rückmeldung, sobald Sie Anträge einreichen.

 
 

Der Hauptsponsor des VBRS M-V e.V.

SCAN HAUS Marlow

Offizieller Sponsor des Verbandes

Sparkasse Mecklenburg-Vorpommern und Verbundpartner

Gesundheitspartner

AOK - Die Gesundheitskasse
 
 
Besuche uns auf Facebook
Kontakt - So kannst Du uns erreichen