Ramona Brussig gewinnt Bronze im IBSA World Cup Turnier in Ungarn

06.03.2015

Ramona Brussig gewinnt Bronze im IBSA World Cup Turnier in Ungarn

Ramona Brussig bei der Siegerehrung
Ramona Brussig bei der Siegerehrung

Vom 19. – 24. Februar 2015 fand  im ungarischen Eger ein IBSA (International Blind Sports Federation) World-Cup-Turnier  im Judo statt.  Ramona Brussig (PSV Schwerin) war trotz einer noch nicht ganz verheilten Schulterverletzung am Start. Ihr Ziel war es, trotz „Handicap“ viele Punkte für die Rankingliste zu holen. Durch ein „Freilos“ kam sie bereits eine Runde weiter. Die erste Kontrahentin war Pricilla Gagne aus Kanada, die sie mit einem wunderbar durchgezogenen Uchi Mate (Innenschenkel Wurf), für den sie einen Ippon bekam, besiegte. Im Halbfinale traf die Schwerinerin auf die amtierende Weltmeisterin Nataliya Nikolaychyk aus der Ukraine, die, bekannt für ihre Stärke im Bodenkampf, Ramona aufgrund der fehlenden Kraft in einer Bodensituation besiegte. Im kleinen Finale stand ihr die Urkrainerin Liudmyla Lohatska gegenüber. Im Kampf um die Bronzemedaille ging die wettkampferfahrene Schwerinerin kein Risiko ein. Taktisch souverän nutzte sie einen Fehler der Ukrainerin und besiegte ihre Gegnerin mit einem Tate Shio gatame (Haltetechnik von oben). Die Paralympicsiegerin von London 2012 und Vizeweltmeisterin 2014 beendet das stark besetzte Turnier auf einem ausgezeichneten dritten Schlussrang in der Gewichtsklasse – 52 kg und hat somit ihr gesetztes Ziel, wichtige Qualifikationspunkte für die Weltrangliste zu sammeln, erreichen. Wir gratulieren der sympathischen Spitzenathletin und blicken gespannt auf die in Korea stattfindenden Weltmeisterschaften.   

Auf Youtube sind die Kämpfe von Ramona und die Siegerehrung sehen:
Zeitmarke:      1:53:05 erster Kampf (T2)
Zeitmarke:      2:35:20 zweiter Kampf (T2)
Zeitmarke:      6:35:50 Kleiner Final (T1)
Zeitmarke:      7:17:55 Siegerehrung (T2)  

Textquelle:      Kampfsportcenter Do-Jigo Wollerau  

Bildquelle:      Alexander Schießer

 
 

Der Hauptsponsor des VBRS M-V e.V.

SCAN HAUS Marlow

Offizieller Sponsor des Verbandes

Sparkasse Mecklenburg-Vorpommern und Verbundpartner

Gesundheitspartner

AOK - Die Gesundheitskasse
 
 
Besuche uns auf Facebook
Kontakt - So kannst Du uns erreichen