Rollstuhlfechten-Weltmeisterschaft im ungarischen Eger

17.09.2015

Vom 17.09. bis 24.09.2015 findet im ungarischen Eger die Weltmeisterschaft im Rollstuhlfechten statt. 180 Athleten aus 30 Ländern freuen sich auf das Turnier. Landestrainer Alexander Bondar, Kampfrichter Harutyun Khachatryan, Fechtclub Greifswald, und Physiotherapeutin Sophie Kruppa, Rostock, unterstützen das deutsche Team.

Rollstuhlfechten-WM im ungarischen Eger

Vertreten sind auch zwei Athleten des TuS Makkabi Rostock e. V:, Landesstützpunkt des Verbandes für Behinderten- und Rehabilitationssport M-V e.V.   Sylvi Tauber wird bei den Damen im Degen-, Florett- und erstmalig auch im Säbelfechten an den Start gehen. Die Herrenmannschaft wird unterstützt von   Balwinder Cheema im Degen- und Säbelfechten. Beide Fechter hoffen bei der WM auf gute Platzierungen, um wertvolle Punkte für die Weltrangliste zu sammeln und ihre Chancen auf eine Qualifizierung für die Paralympics 2016 zu wahren.  

Folgende Termine sind für die beiden Starter aus Mecklenburg-Vorpommern von großer Bedeutung:

18.09. Damen Degen CAT B (26 Starterinnen)
18.09. Herren Degen (38 Starter)
19.09. Damen Florett CAT B (27 Starterinnen)
20.09. Damen Säbel CAT B (12 Starterinnen)
20.09. Herren Säbel (26 Starter)   

Text: Alexander Bondar, Landestrainer VBRS M-V e.V.

Bildquelle: Archiv VBRS

Bildtext: S. Tauber (links)  

 
 

Der Hauptsponsor des VBRS M-V e.V.

SCAN HAUS Marlow

Offizieller Sponsor des Verbandes

Sparkasse Mecklenburg-Vorpommern und Verbundpartner

Gesundheitspartner

AOK - Die Gesundheitskasse
 
 
Besuche uns auf Facebook
Kontakt - So kannst Du uns erreichen