IPC Grand Prix Finale in London!

02.08.2015

Nach acht internationalen Meetings, u.a. in Australien, Brasilien, USA, China und in Europa fand die diesjährige IPC Grand Prix Serie der paralympischen Leichtathleten am vergangenen Sonntag im Londoner Olympiastadion ihr krönendes Finale.

Nach acht internationalen Meetings, u.a. in Australien, Brasilien, USA, China und in Europa fand die diesjährige IPC Grand Prix Serie der paralympischen Leichtathleten am vergangenen Sonntag im Londoner Olympiastadion ihr krönendes Finale. Und Lindy Ave, die siebzehnjährige Athletin der HSG Universität Greifswald, die knapp drei Wochen zuvor in Stadskanaal (Niederlande) bei den Junior World Games U20 Juniorenweltmeisterin über 100 m wurde, durfte dabei sein.

Obwohl es für Lindy Ave nach ihrer erfolgreichen Teilnahme bei den Junior World Games Anfang Juli im niederländischen Stadskanaal (1 x Gold, 3 x Silber) erst der insgesamt zweiter Start im Ausland war, ging sie sehr konzentriert zu Werke. Im mit etwa 15.000 Zuschauern gut gefüllten Londoner Olympiastadion konnte sie als Fünfte des 100 m-Finals ihrer Startklasse T38 trotz typisch britischem Wetter - etwas kalt, etwas Regen - ihre persönliche Bestleistung um eine Hundertstelsekunde auf 14,11 s steigern.

 
 

Der Hauptsponsor des VBRS M-V e.V.

SCAN HAUS Marlow

Offizieller Sponsor des Verbandes

Sparkasse Mecklenburg-Vorpommern und Verbundpartner

Gesundheitspartner

AOK - Die Gesundheitskasse
 
 
Besuche uns auf Facebook
Kontakt - So kannst Du uns erreichen