Bronze für Kai Kruse und Stefan Nimke bei Paracycling-Bahn-WM

27.03.2015

Den Schwerinern gelingt der erste große Coup in ihrer „neuen“ sportlichen Heimat, dem paralympischen Bahnradsport.

Kai Kruse (links) und Stefan Nimke
Kai Kruse (links) und Stefan Nimke

Kai Kruse, bei den Paralympics 2012 in London noch Silbermedaillengewinner im Rudern, und Tandempartner Stefan Nimke, Olympiasieger 2004 in Athen im Teamsprint, gewinnen bei der derzeit in Apeldoorn (Niederlande) durchgeführten Paracycling-Bahn-WM die Bronzemedaille (1:03.450) im 1000m-Zeitfahren. Gold geht an die Titelverteidiger Neil Fache und Peter Mitchell aus Großbritannien (1:01,787). Silber holt das niederländische Tandem Tristan Bangma und Teun Mulder (1:03,115). Insgesamt schickten 19 Nationen ihre Teams an den Start.

Bei der letztjährigen WM im mexikanischen Aquascalientes errangen die beiden Powerpakete noch den 5. Platz. „Wir konnten uns im Vergleich zum Vorjahr deutlich steigern und liegen weiter auf Kurs Richtung Rio“ berichtet Nimke und steckte damit die zukünftigen Ziele klar ab.

 
 

Der Hauptsponsor des VBRS M-V e.V.

SCAN HAUS Marlow

Offizieller Sponsor des Verbandes

Sparkasse Mecklenburg-Vorpommern und Verbundpartner

Gesundheitspartner

AOK - Die Gesundheitskasse
 
 
Besuche uns auf Facebook
Kontakt - So kannst Du uns erreichen