Übungsleiter des Rehabilitationssportes bilden sich im Klinikum am Sund in Stralsund fort

12.10.2015

Vom 21.-24.09.2015 fand in Stralsund in Kooperation mit dem Helios Hanseklinikum Stralsund GmbH und dem VBRS M-V e. V. eine Fortbildung zum Thema: „Spiralstabilisation der Wirbelsäule - Methode nach Dr. med R. Smisek“ statt.

Teilnehmer bei den Übungen mit Seil
Teilnehmer bei den Übungen mit Seil

Sieben Physiotherapeuten von der „Klinik am Sund“ und  acht Übungsleiter Rehabilitationssport aus Mitgliedsvereinen des VBRS M-V e. V. nahmen das qualitativ hochwertige Fortbildungsangebot wahr. Im Vordergrund  standen bei den Teilnehmern die Übungen mit dem Smisek-Seil und die manuelle Therapie. Der VBRS M-V e. V. wünscht der Klink viel Erfolg beim Anbieten von Elementen aus der Methode nach Dr. R. Smisek bei ihren Patienten und unseren Übungsleitern viel Freude bei der Anwendung in den Rehabilitationssportgruppen. Ein besonderer  Dank gilt dem kommissarischen Leiter der Physiotherapie, Herrn Alexander Nüske, für die gute Zusammenarbeit im Rahmen der Organisation der Fortbildungsmaßnahme.  Für Übungsleiter, die sich mit dieser Methode ebenfalls auseinandersetzen möchten, werden 2016 über den VBRS M-V e. V.  vom 23.-24. April und vom 17.-18. September zwei weitere Fortbildungs-veranstaltungen zum Thema: „Spiralstabilisation der Wirbelsäule - Methode nach Dr. med R. Smisek“  jeweils in Rostock angeboten.

Text: Vernando Reich, Bildungskoordinator VBRS M-V e. V.

Bildquelle: Archiv VBRS

Bildtext: Teilnehmer bei den Übungen mit Seil

 
 

Der Hauptsponsor des VBRS M-V e.V.

SCAN HAUS Marlow

Offizieller Sponsor des Verbandes

Sparkasse Mecklenburg-Vorpommern und Verbundpartner

Gesundheitspartner

AOK - Die Gesundheitskasse
 
 
Besuche uns auf Facebook
Kontakt - So kannst Du uns erreichen