Greifswalder Rollmöpse werden Deutscher Vizemeister im Rollstuhl-Rugby

21.05.2015

Vom 25. Bis 26. April 2015 waren die Greifswalder Rollmöpse in München zum finalen Spieltag in der Ersten Bundesliga. Die außer Konkurrenz startende israelische Mannschaft musste krankheitsbedingt absagen, deshalb hießen die Gegner der Greifswalder Rollmöpse Berlin Raptors, München Rugbears und die Koblenz Speedos.

Greifswalder Rollmöpse

In der ersten Partie trafen die Greifswalder auf die Mannschaft aus Koblenz. Die Partie war in den ersten beiden Viertel sehr ausgeglichen, da sich zwei starke Teams gegenüberstanden. 21:21 gingen beide in die Halbzeit. Im letzten Viertel konnten Christian Paschke und die Greifswalder Rollmöpse, den Gegner unter Druck setzten. Das Spiel endete mit drei Toren Unterschied. Nach nur einer Stunde Pause mussten die Greifswalder Rollmöpse gegen die Mannschaft aus Berlin antretten. Die Berliner waren bisher ungeschlagen und wollten diesen Status beibehalten. Die Rollmöpse konnten der Berliner Mannschaft am Anfang nicht viel entgegensetzen. Zeitweise lagen sie mit sieben Toren im Rückstand. In der zweiten Halbzeit konnten sie bis auf drei Tore an die Berliner rankommen. Trotzdem verloren sie das Spiel mit fünf Toren Unterschied. Berlin blieb weiterhin ungeschlagen und wurde verdient Deutscher Meister.

Am Sonntag folgte das entscheidende Spiel um Platz 2. Auch dieses Spiel gestaltete sich sehr spannend, da beide Mannschaften ihre Chancen gleichermaßen nutzten. Zur Halbzeit lag München mit einem Tor vorn. Die taktischen Hinweise von Maik Baumann und Christian Riedel, beide Spieler der Greifswalder Rollmöpse, wurden im weiteren Spielverlauf effektiv umgesetzte. Die Greifswalder drehten das Spiel mit den ersten zwei Angriffen. Im weiteren Spielverlauf legten die Rollmöpse vor und die Münchner Rugbears zogen nach. Jede Mannschaft hoffte auf einen Fehler des Gegners. Am Ende gewannen die Greifswalder mit 53:52.

Zum ersten Mal nach insgesamt acht Aufeinandertreffen gewannen die Greifswalder Rollmöpse gegen die Münchner. Durch diesen Sieg beendeten sie die Saison als Vizemeister.  
Es spielten: Christian Götze, Maik Baumann, Mathias Ströh, Thomas Stieb, Christian Riedel, Christian Paschke, Kevin Krämer, Britta Kripke      

Textquelle: DRS e.V.
Bildquelle: Archiv Greifswalder Rollmöpse
Bildtext: Christian Götze, Maik Baumann, Mathias Ströh, Thomas Stieb, Christian Riedel, Christian   Paschke, Kevin Krämer, Britta Kripke (v.L.)              

 
 

Der Hauptsponsor des VBRS M-V e.V.

SCAN HAUS Marlow

Offizieller Sponsor des Verbandes

Sparkasse Mecklenburg-Vorpommern und Verbundpartner

Gesundheitspartner

AOK - Die Gesundheitskasse
 
 
Besuche uns auf Facebook
Kontakt - So kannst Du uns erreichen