Kooperationsvereinbarung unterzeichnet

19.03.2015

Petra Kröger, Behindertenbeauftragte der Hansestadt Rostock und Jürgen Becher, Präsident des VBRS M-V e.V., unterzeichnen eine Kooperationsvereinbarung im Rahmen des Projektes "SPORTundBILDUNG inklusiv"

Unterzeichnung der Ooperationsvereinbarung

Am Rande des heutigen 4. Netzwertreffens des Projektes „SPORTundBILDUNG inklusiv“ im Sportforum Rostock, unterzeichneten die Behindertenbeauftragte der Stadt Rostock, Frau Petra Kröger und der Präsident des Verbandes für Behinderten- und Rehabilitationssportes Mecklenburg-Vorpommern e.V., Herr Jürgen Becher eine Kooperationsvereinbarung. Die Hansestadt Rostock mit ihrem Büro für Behindertenfragen wird als Multiplikator für das Thema Inklusion im und durch Sport auf den entsprechenden politischen Ebenen tätig. Sie unterstützt die Kontaktaufnahme zu Betroffenen, ehren- und hauptamtlich Tätigen sowie Fachreferenten und ist Partner im regionalen Netzwerk zur Inklusion im Sport.

Der Verband für Behinderten- und Rehabilitationssportes Mecklenburg-Vorpommern e.V. hat sich mit seinem Projekt „SPORTundBILDUNG inklusiv“ zum Ziel gesetzt in der Stadt Rostock und im Umland ein Gesamtnetzwerk von Sportvereinen und -verbänden, Trägern der Behindertenhilfe, wissenschaftlichen Einrichtungen, Sanitätshäuser und Krankenkassen sowie der Kommunalpolitik und –verwaltung aufzubauen, um ein inklusives Sporttreiben im Freizeit- und Schulsport in der Region voran zu bringen.

Während des 4. Netzwertreffens befassten sich die Netzwerk- und Kooperationspartner mit Fragen der Aus- und Fortbildung von Sportlehrer/innen, Übungsleiter/innen und Erzieher/innen und der Barrierefreiheit im Sport.  


Torsten Hardtstock - Projektleiter „SPORTundBILDUNG inklusiv“

 
 

Der Hauptsponsor des VBRS M-V e.V.

SCAN HAUS Marlow

Offizieller Sponsor des Verbandes

Sparkasse Mecklenburg-Vorpommern und Verbundpartner

Gesundheitspartner

AOK - Die Gesundheitskasse
 
 
Besuche uns auf Facebook
Kontakt - So kannst Du uns erreichen