Brussigschwestern kämpfen um erste Weltcuppunkte für Rio 2016

20.02.2015

Brussigschwestern kämpfen um erste Weltcuppunkte für Rio 2016

Carmen und Ramona Brussig

Vom 19. – 24. Februar 2015 findet im ungarischen Eger ein World Cup im Judo statt.   Erstmalig müssen die Judoca für   die Teilnahme an den Paralympischen Spielen vier Qualifikationsturniere absolvieren, in denen sie wertvolle Punkte für die Weltrangliste sammeln können. Neben dem World Cup in Eger gehören   die Weltmeisterschaft in Korea, die Europameisterschaften sowie die Afrika Open zu dieser Turnierserie. In Eger wartet keine leichte Aufgabe auf die Paralympic-Siegerinnen von London, Carmen und Ramona Brussig, PSV Schwerin e.V., denn 31 Nationen, darunter die gesamte Weltspitze, haben ihre Teilnahme zugesagt. Die Brussigzwillinge haben ein großes Ziel - die Qualifikation für die Paralympics 2016. Den ersten Schritt in Richtung Rio wollen sie in Eger festmachen und gleichzeitig   eine Standortbestimmung im internationalen Judosport   vornehmen. Während Carmen bereits am 21. Februar um Weltrangpunkte kämpft, will Ramona einen Tag später, am 22. Februar, angreifen. Wir drücken beiden Athletinnen die Daumen und bedanken uns für den großartigen Sport, den wir durch sie erleben dürfen.

Text: VBRS M-V e.V.

Bildquelle: David Finch

 
 

Der Hauptsponsor des VBRS M-V e.V.

SCAN HAUS Marlow

Offizieller Sponsor des Verbandes

Sparkasse Mecklenburg-Vorpommern und Verbundpartner

Gesundheitspartner

AOK - Die Gesundheitskasse
 
 
Besuche uns auf Facebook
Kontakt - So kannst Du uns erreichen